Die Dämonen und der Teufel

Die Dämonen in einem Menschen 🔥🔥🔥♥️

Wenn du mit einem Menschen verbunden bist, schaue genau hin, welcher Dämon in ihm steckt.

Denn wenn du ihm zu nahe kommst, wirst du den Hass, die Wut und Aggressionen zu spüren bekommen.

Wenn du nicht aufmerksam genug bist, und achtsam in deiner Wahrnehmung, wirst du dich an dessem Feuer verbrennen.

Wir kennen alle diese Situationen, wenn jemand noch alte Wunden in sich trägt, und sogar noch Abspaltungen von alten Seelenanteilen, dann wird es brenzlig, wenn du der Wunde zu nahe kommst.

Es ist dann wie auf einem Minenfeld, wenn du was falsches sagst oder handelst in deren Augen, gehen die Geschosse los.

Es hat dann eigentlich nichts mit dir zu tun, sondern du bist zu nahe an die Wunde deines Gegenübers gekommen.

Und wenn du dann nicht achtsam genug mit dir bist, wirst du etwas auslösen, was kaum zu stoppen ist, wenn du nicht gehst.

Du kannst dann letztendlich nur still werden, und einen Rückzug antreten in deinem geschützten Raum, dein Heiliger Raum in dir.

Reagiere darauf am Besten nicht, sei still und beobachte, weil sonst wirst du zum Schlachtfeld deines Gegenübers.

Wenn dich etwas berührt von dem, was dein Gegenüber dir zeigt, schaue es dir näher an, was dich da genau berührt.

Du wirst in diesen Momenten keine wirkliche Diskussion führen können oder wertvolle Gespräche.

Du wirst erkennen, dass du eine Projektionsfläche für dein Gegenüber bist.

Er projiziert seine Wunde, die er nicht fühlen will auf dich drauf.

Du bist dann der Buhmann für alles, was ihm nicht gefällt und was schief läuft in seinem Leben.

Daher werde still, bleibe ruhig und freundlich, doch begebe dich nicht näher in sein Schlachtfeld.

Mit Ehrlichkeit und Offenheit kommst du da nicht weiter, auch wenn du deine Wahrnehmungen und Gefühle mitteilst, bringt es nichts in diesen Situationen.

Aus dem Kurs im Wundern gibt es einen schönen Gedanken dazu.

Entscheide dich, was du wählen möchtest, die Hand des Egos oder die Hand des Heilgen Geistes?

Wenn du zurück trittst und den Heiligen Geist wählst, eine höhere Kraft, kann dieser eintreten und dein Gegenüber erfährt durch das Leben das, was er versucht loszuwerden und auf andere zu projizieren.

Er bekommt seinen eigenen Spiegel vorgehalten.

Und das ist hilfreicher, und bringt mehr Heilung, als wenn du versuchst, demjenigen zu helfen oder ihn zu retten zu wollen.

Die Geister, die wir rufen, sollten nicht die Dämonen sein, sondern lieber der heilige Geist, der für Heilung sorgt.

Ansonsten weckst du die Dämonen deines Gegenübers, den du besser schlafen lässt.

Daher sei achtsam mit dir, schaue gut auf dich, und lasse dich nicht in etwas reinziehen oder einwickeln, was nicht dein Problem ist.

Der Vollmond im Löwen zeigt dir deine Kraft, und die Mondfinsternis zeigt dir noch deine alten Wunden.

Du kannst deine eigenen Wunden heilen, indem du ihnen begegnest.

Denn dann gehst du nicht mit deinen Wunden in die Anziehung mit Menschen, sondern mit dem wertvollen tragenden Aspekten eines Menschen.

Die Seele eines Menschen ist das, was trägt, was wichtig ist in diesem Leben.

Wenn du das zurück bringst, wirst du erkennen, dass du nach der Heilung anders in die Resonanz gehst mit Menschen.

Daher sei nicht der Buhmann für andere Menschen, mache dich nicht zur Projektionsfläche eines frustrierten Menschen.

Du hast was anderes verdient, und kannst was anderes erleben und erfahren, wenn du das erkennst und für dich in die Klarheit bringst.

Rufe den heiligen Geist und nicht einen Dämon oder Teufel, wenn du da noch im Dunkeln tappst.

Ziehe dich zurück, lasse die Dramen und Inszenierungen deines Gegenübers los.

Nimm deine Kraft und dein Herzbewusstsein wieder ein und schaue, wo du wirklich Räume findest, die deinem Wesen entsprechen, und wo deine Seele sich entfalten kann.

Erst dann wirst du wirkliche Freiheit erfahren und erleben.

Daher schaue gut auf dich. 🙏♥️🔥😇

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s