Herzenskraft

HERZENSKRAFT

Welche Kraft steckt in unserem Herzen

und was will uns unser Herz mitteilen?

Die Energie in unserem Herzen ist sehr wertvoll und sehr unterschiedlich zu fühlen, je nach dem wie wir uns im Herzen öffnen können für das was uns im Leben begegnet.

Vielleicht haben Sie schon einmal die Erfahrung gemacht, wie sich das Herz anfühlt, wenn es sich öffnet, die Energie, die dann entsteht, die Liebe, die dann aus unserem Herzen strömt?!

Es ist eine Herzenswärme, die dann da ist, die uns eine gewisse Leichtigkeit spüren lässt und die uns etwas ganz besonders Wertvolles schenkt in den Begegnungen und Berührungen mit anderen Menschen.

Diese Herzenskraft können wir in unserem Herzen wieder öffnen für diese Kraft und diese Energie, die wahre Liebe wieder spüren lassen, was alles möglich ist, wenn wir uns dem Leben wieder ganz öffnen und mit etwas ganz Neuem in Berührung gehen und in die Anziehung.

Nutzen wir das neue Jahr und gehen mit einem geöffneten Herzen in die Begegnung und Berührung, lassen unseren Engel im Herzen sprechen.

Um es wirklich leben zu können, braucht es das Loslassen des Alten, dass was nicht mehr geht, was nicht mehr gelebt werden möchte.

Das Alte gelebte aus dem verschlossenen Herzen heraus, nicht wirklich lieben zu können, da noch alle alten Wunden da sind im Herzen.

Mit diesen alten Wunden geht jeder in die Anziehung, mehr als mit der Liebe, was wir uns alle wünschen.

Doch das geht nicht, solange diese Wunden nicht erlöst und geheilt sind.

Es braucht ein leeres Herzfeld, damit die Herzenskraft durchkommen kann.

Es ist logisch, da in einem gefüllten Raum mit alten Möbeln und alter Energie auch keine wirklich gute Energie entstehen kann, etwas was leicht und frei fließen kann.

Daher räumt noch im alten Jahr auf, macht euch frei in eurem Herzfeld, damit im neuen Jahr das Neue zu euch kommen kann.

Schützt euer Herzfeld vor diesen alten Energien und befreit euch von den Altlasten.

Alles Liebe und eine gute Zeit. ♥️♥️

Seelenritual in den Rauhnächten

Die RAUHNÄCHTE und das SEELENRITUAL ⭐️⭐️🧡

12 Tage lang ein Ritual, um sich für 2019 vorzubereiten.

Die Rauhnächte vom 25.12.18-06.01.19 geben uns die Möglichkeit einer ganz besonderen Energie, geprägt von Portaltagen und dem Vollmond wie Lichttore für mehr Klarheit und Bewusstsein.

Jede Nacht steht für jeden darauffolgenden Monat im kommenden Jahr 2019.

Es wird ein sehr kraftvolles Jahr, das Jahr der Sonne.

Jeder Mensch, der sich in diesem Jahr bewusster in der Ausrichtung seiner Seele geworden ist, wird im kommenden Jahr ein sehr erfülltes Jahr haben auf allen Ebenen.

Es geht um die Persönlichkeitsentwicklung, noch klarer und bewusster zu werden, indem was die Seele braucht.

Was braucht es dazu?

Es braucht den Kontakt zu allen deinen Seelenanteilen.

Bist du mit deiner weiblichen und männlichen Seite ganz verbunden, und befreit von alten Mustern und Strukturen?

Kennst du die Sprache deiner Seele?

Nimmst du wahr, wenn sie zu dir spricht?

In den 12 Tagen gibt es ein tägliches Ritual mit einer klaren Ausrichtung auf deine Seele, dein Seelenlicht und deine Seelenkraft zu stärken.

Wie kannst du diese Kraft spüren und wahrnehmen?

Durch dein Herz kann deine Seele wirken und scheinen.

Daher ist es wichtig, deine Herzenskraft, dein Potenzial zu stärken für mehr Selbstliebe, mehr Selbstvertrauen, Selbstachtung und mehr Selbstbewusstsein.

In den 12 Tagen erhältst du eine tägliche schriftliche Botschaft aus deinem Herzen, deiner Seele, was sie sich wünscht und wo du noch mal näher hinschauen kannst.

Dann erhältst du für jeden Tag noch eine kleine Aufgabe, die dann in der kommenden Nacht tiefer wirken kann, je nachdem träumst du intensiver oder erhältst mehr Zugang zu deiner Seele.

Gerade wenn ein Seelenanteil noch geschwächt ist und noch Unterstützung braucht, sind diese Tage sehr geeignet in besonderer Ausrichtung auf das neue Jahr.

Vielleicht ist dir schon klar und du kannst es wahrnehmen, welcher Anteil in dir noch Unterstützung braucht?

Ich werde am ersten Tag eine „Bestandsaufnahme“ deiner Seele machen, was ich wahrnehmen kann, was ich dir noch mal extra schriftlich mitteile.

Und auch am Ende des 12. Tages gibt eine Abschluss Wahrnehmung, was sich verändert hat.

Was brauche ich dafür, einen Auftrag für deine Seele zu schauen für den gesamten Zeitraum, ein Foto von dir und deinen genauen Namen, und die Überweisung eines Ausgleichs in Höhe von 170 € für meine Arbeit.

Und deine Bereitschaft für deine Seele genauer zu schauen, sie besser wahrnehmen zu können.

Wenn du bereit bist, dich auf eine kleine Reise zu begeben über 12 Tage, dir Zeiten der Stille zu gönnen, dich tiefer auf deine Seele einzulassen, bist du dazu eingeladen gerne dabei zu sein.

Wie arbeite ich?

Ich bin mit dem morphogenetischen Feld verbunden, dem Feld der bedingungslosen Liebe, wo ich alle Informationen abrufen kann.

Ich habe seit meiner Geburt durch meine 12 Finger einen Zugang, einen Kanal zu übersinnlichen Kräften, die mir zur Verfügung stehen und einen Zugang im Schamanismus für Seelenrückholungen.

Das Feld ist sehr beschützt und gehalten über die Theta Ebene, mit der ich verbunden bin über meine Arbeit.

Zu mir findet ihr noch einiges auf meinem Blog, https://soulart.blog/blog

Auch gibt es meine Story, wo ich ein wenig mehr zu mir schreibe, wie ich zu meiner Gabe gekommen bin.

Wer dabei sein möchte, meldet sich gerne persönlich bei mir.

Es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl.

Ich freue mich sehr auf diese Reise, und auf alle, die gerne dabei sein möchten. ⭐️💛😇🌙👌

Meine Story

Meine Story:

Da es die meisten Menschen interessiert, wie ich zu meiner Gabe und meiner Arbeit gekommen bin, schreibe ich etwas ausführlicher zu mir.

Ich bin mit zwölf Fingern in Hamburg geboren, die mir dann im Säuglingsalter abgebunden wurden.

In meiner Familie wurde sehr viel gemalt.

Ich bin sehr kreativ aufgewachsen.

Das prägte mein Leben sehr bis zu dem Zeitpunkt, als mein erstes Kind geboren wurde.

Durch die Verantwortung meinem Kind gegenüber stellte ich fest, dass ich mit dem was ich in meiner Familie über Gesundheit erfahren hatte, nicht wirklich weiter kam, da mir mein Bauchgefühl und meine Intuition etwas Anderes mitteilten.

Vor 25 Jahren war das Internet noch nicht soweit mit guten Informationen gefüllt wie heute.

Daher entschied ich mich zu einer Heilpraktiker Ausbildung, weil es mir die Möglichkeit gab etwas mehr und tiefer in das Gesundheitssystem einzutauchen, was jenseits des Wissens war, was mir ein Arzt vermitteln konnte.

Während der zweijährigen Ausbildung und vielen Kursen eröffnete sich mir eine neue Welt über ein Wissen, mit dem ich sehr in Resonanz ging, und was sich für mich sehr stimmig anfühlte.

Ich bekam dann noch zwei Kinder, die dann die Anomalie der zwölf Finger mitgebracht hatten.

Durch die vielen Operationen der Kinder vertiefte sich mein Einblick in das Gesundheitssystem nochmal sehr.

Da ich nach Alternativen suchte und fand in Verbindung der klassischen Homöopathie und anderen Naturheilverfahren.

Die klassische Homöopathie studiere ich bis heute, da sie mir sehr viel Unterstützung gab und gibt.

Vor 17 Jahren begann sich dann ein weiterer Weg zu öffnen mit Familienaufstellungen, die mich sehr faszinierten und mich noch mal mehr zu meiner Gabe brachten.

Dann acht Jahre später war ich selbst bei mir und in meiner Arbeit an einen Punkt gelangt, wo ich nicht wirklich weiter kam mit dem, was ich an Informationen brauchte zur Heilung.

Daraus ergab sich, dass ich eine Geistheiler Ausbildung angefangen habe.

Ich lernte dort den Zugang zu einem anderen Feld mit der Thetaebene, wo ich andere Informationen abrufen konnte.

Das war der nächste Schritt auf meinem Weg zu meiner Gabe.

Ich machte zu dieser Zeit noch meinen Heilpraktiker (Psychotherapie), den ich ein Jahr später mit der Prüfung beendete.

Zu diesem Zeitpunkt waren 17 Jahre auf diesem Weg in den verschiedensten Möglichkeiten von Therapien und Beratungen vergangen.

Ich hatte meine Erfahrungen gesammelt, so dass die Entscheidung, eine Praxis als Heilpraktikerin zu eröffnen, getroffen war.

Der entscheidende Schritt zu meiner Gabe war dann eine Fortbildung in Telepathischer Tierkommunikation, in der ich erkannte und erfahren hatte, welchen Zugang ich zu Botschaften habe.

Diese Arbeit ist schwer in Worte zu fassen, da ich durch meine Kraft, die aus den zwölf Fingern kommt eine gewisse Übersinnlichkeit habe, und somit leichter an Informationen kommen kann.

Ähnlich wie beim Familienstellen, wo ich über das morphogenetische Feld arbeite, arbeite ich hier über das Herz mit meinem Höheren Selbst auf der Thetaebene.

Dort öffnet sich dann der Kanal für die Seelen- und Herzensbotschaften.

Die Übermittlung geht dann über meine Hände, wo die Worte einfach so übers Schreiben raus fließen.

Ohne darüber nachzudenken, was da entsteht, erscheinen diese Botschaften.

So wie ich diese Kraft auch in meine Bilder einsetze, die ich male und eine Energie wiedergeben von Herzfeldern, oder in Verbindung von bestimmten Personen.

Vor einem Jahr bin ich dann durch viele Schicksalsschläge, die ich auch durch eine Trennung erfahren habe und mit dem Beruf als Heilpraktikerin (Psychotherapie), auf eine neue Reise gegangen.

Ich habe Deutschland verlassen, habe alles losgelassen und alles aufgegeben, und bin nach Mallorca gezogen.

Meine innere Führung begleitet mich seit der Geistheiler Ausbildung sehr.

Seit dieser Zeit bin ich auf dem Weg zu meinen Urwurzeln, was durch viele Ahnenthemen verloren gegangen ist, und kaum erreichbar war.

Ich hatte vor sieben Jahren mehrere Monate einen Schamanen in meinem Haus wohnen, der mir den Zugang zu dieser Arbeit brachte .

Mit dieser schamanischen Arbeit bin ich immer noch sehr verbunden, und setze sie für verschiedene Probleme ein, wo Seelenanteile verloren gegangen sind und Anhaftungen bestehen.

Das vergangene Venusjahr war eine sehr intensive Zeit mit einer starken heilenden Energie, die noch sehr wirkt und sehr unterstützend zur Heilung von alten Wunden genutzt werden kann.

Ich hatte mir im vergangenen Jahr eine Auszeit genommen, um tiefer bei mir anzukommen und noch mehr Einblick in die Psychologie zu bekommen, und vieles noch tiefer zu verstehen und wahrzunehmen, wie viele Verletzungen und Traumata wirken.

Ich hatte einen schweren Unfall in diesem Jahr, und konnte dankbar erfahren, wie alte Informationen noch wirken in den Körperzellen, und wie tief Wurzelthemen wirken und eingreifen können, wenn die alten Wunden nicht geheilt sind.

Es hat mir noch mal mehr denn je gezeigt, wie wichtig es ist, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.

Durch diesen Unfall wurde ein ganz tiefes Trauma berührt, was im Säuglingsalter entstanden ist.

Es hat mein Leben lang begleitet, eine tiefe Wunde wurde damit erneut berührt, um ganz in der Wurzel sich zu lösen und zu heilen.

Ich bin sehr dankbar für meine Kraft, meine Weisheit, eine tiefe Anbindung an mein höheres Selbst und Mutter Erde.

Diese Informationen werde ich zukünftig noch mehr in meine Arbeit einbringen und sie mit euch teilen.

Ich danke euch für eure Aufmerksamkeit, für euer Vertrauen in meine Gabe und meine Kraft.

Für nähere Fragen zu mir stehe ich gerne zur Verfügung.

Ich habe es versucht mit einfachen und kurzen Worten zu beschreiben, was nicht so leicht ist, da so viel mehr darin steckt und eingebunden ist in meine Gabe und meine Arbeit.

Danke. ♥️

Ordnungen in der Seelenliebe

ORDNUNGEN IN DER SEELENLIEBE

Liebe Seelenpartner,

es geht gerade in diesen nächsten Tagen darum, Ordnung zu schaffen, damit Klarheit und Bewusstheit entstehen kann, damit Ihr erkennen könnt, was Euch blockiert und darin hindert, etwas zuzulassen.

Um etwas Neues in Euer Leben zu lassen, ist es von Bedeutung, etwas Altes loszulassen , damit der Raum für Veränderungen da ist.

Erst wenn Ihr erkannt habt, es klar ist, was nicht mehr zu Euch gehört, was Euch nicht mehr dient, ist ein leerer Raum da, der JETZT neu gefüllt werden kann, mit dem was Ihr Euch neu erschaffen wollt, da wo Eure Ziele und Visionen sind, die in Eurem Herzen sichtbar werden, wenn Ihr diese Räume reinigt und heilt und etwas Neues willkommen heißt.

Wenn dieser Raum gereinigt und bereitet ist, dann ist der Zeitpunkt da, dass was Neues zu euch fließen kann.

Der neue Weg geht über Euer Herz in eurem Geist, und es ist alles auf Seelenebene eingebunden und verbunden, daher ist es eine ganz geschützte und heilige Sache, das was da entsteht.

Und das trifft auf alles zu, was entstehen kann, wenn Du dich wieder dem öffnest, was schon lange zu dir gehört.

Es geht JETZT darum, den wahren Partner an deiner Seite zu entdecken, den einen Menschen in diesem Leben, der schon lange darauf wartet, zu dir zu kommen, wenn du es zulassen kannst, wenn du dazu bereit bist, dich auf einen einzigen Menschen einzulassen.

Was das zur Konsequenz hat, dass du dein Leben mit diesem einen Seelenpartner verbringen möchtest, was für dich dann in der Konsequenz ganz natürlich und selbstverständlich ist, weil dieser eine Mensch der wahre Partner in deinem Herzen ist.

Wenn du das einmal entschieden und zugelassen hast, werden die anderen bedeutenden Dinge, wie Beruf, deine Gabe, dein Wohnort auch zu dir fließen und sich in deinem Herzen einen Raum öffnen, da wo die ganze Zeit schon die Fülle und das Potenzial in dir drin steckte.

Auch wenn dieser Raum bisher verschlossen war und im Dunkeln, kannst du jetzt eine Lichtspalt erkennen und dich trauen, deinen Raum weiter zu öffnen und dich zu zeigen, mit allem was dich ausmacht.

Lasse es wieder zu, dich in deinem Herzen zu öffnen für die Weite deines Daseins, damit sich deine Seele voll entfalten und befreien kann, dass was ihrem Seelenplan entspricht.

Habe den Mut und das Vertrauen, neue Wege zu öffnen und zuzulassen und alte Wege zu verlassen, das was dir bisher Schmerz und Leid gebracht hat, das ist JETZT an der Zeit, diese Wege zu verlassen und einen neuen Weg zu gehen, den du erkennen wirst, wenn du dich diesem öffnen kannst.

Der Zeitpunkt ist JETZT, das Tor zu einer anderen Welt öffnet sich JETZT.

Namasté

in Verbindung mit Erzengel Michael, der den heutigen Tag der großen Heilung begleitet.

Es kann gerne geteilt werden. Danke ♥️

Abspaltung und Trennung

Wenn Menschen aus deinem Leben verschwinden.

Es ist ein psychologisches Phänomen, wenn sich eine Abspaltung aufmacht, zurück ins Leben kommt.

Durch ein frühkindliches Trauma können sich Seelenanteile komplett abspalten, komplett aus deinem System verschwinden.

Wenn du zum Beispiel eine Gewalterfahrung oder einen sexuellen Missbrauch erlebt hast, was deine frühkindliche empfindsame Seele nicht verarbeiten kann, geht dieser Anteil in eine Spaltung.

Wie können wir uns das vorstellen?

Es entsteht ein Spalt, eine Trennung in unserem System.

Wir verlieren somit auch das Gefühl dazu, sei es die Liebe, die Freude oder die Leichtigkeit.

Es liegt ein Spalt zwischen unserem gelebten Anteil, und dem Anteil der tief verletzt ist.

Er ist als Schwingung wahrnehmbar.

Oder wie in einer Parallelwelt, wenn wir hin und her gezogen werden.

Einmal leben wir den heilenden Anteil, und der verletzte Anteil führt uns in eine andere verletzte Welt.

Dieses verletzte Gefühl und dieser verletze Anteil fehlt in uns, bringt uns diese Sehnsüchte, unser Suchtpotential.

Bei schweren Abspaltungen und schweren traumatischen Erfahrungen kann viel Schmerz und Trauer mit eingebunden sein.

Weil wir meist sehr tiefe Wunden haben, können diese in einer erneuten Schocksituation oder Trennung wieder aufbrechen.

Das heißt die Abspaltung kommt zurück ins Leben, wird sozusagen geweckt und mit einer Wucht zurück geholt.

Unser Warnsystem wird alles dafür tun, dass dieser Moment nicht geschieht.

Für unseren Körper ist es vermeintlich leichter, im Alten weiter zu leben.

Er möchte keine alten Wunden aufreißen, er möchte keinen Schmerz, keine Trauer und Wut mehr spüren müssen.

Meist ist sogar Hass in dieser Wunde vorhanden, was niemand so gerne fühlen möchte.

Der Hass wird häufig unterdrückt, so wie die Wut und die Trauer.

Wenn nun diese Wunde aufbricht, sind wir in einem Ausnahmezustand, es geht uns sehr schlecht in dieser Phase.

Vergleichbar mit einer alten Wunde, die nicht wirklich verheilt ist, wo noch Eiter darunter liegt.

Da kommt alles wieder hoch, was wir nicht fühlen wollten, und es ist unangenehm und sehr schmerzhaft.

Es braucht unsere komplette Aufmerksamkeit.

Es ist eine sehr anstrengende Zeit.

Es kommt zu vielen Täuschungen und Enttäuschungen, weil wir nun erwachsen sind und anders drauf schauen können.

Warum empfinden wir Menschen in diesen Zuständen als sehr anstrengend und schwierig?

Dieser Mensch hat in eurem Zusammensein immer was nicht gezeigt, was nicht offenbart.

Meist geschieht es unbewusst, da es ja eine Abspaltung ist und nicht fühlbar ist für diesen Menschen.

Meist lebt dieser Mensch in einer Scheinwelt mit vielen Masken.

Sie bauen sich ein Leben auf in einem Drama, leben letztendlich ein relativ einseitiges Leben, ohne bestimmte Gefühle.

Sie sind ständig auf der Flucht, in der Vermeidung und Verleugnung.

Oder sie kämpfen ständig in ihrem Leben.

Oder sind erstarrt und leben vor sich hin, tagein tagaus das selbe Leben.

Bis zu dem Zeitpunkt des Schocks ist es nicht wirklich greifbar für diesen Menschen.

Wenn dann der abgespaltene Anteil hervor kommt, wird er die komplette Aufmerksamkeit desjenigen fordern.

Das bedeutet er rutscht sinnbildlich in diese Wunde, in diese Abspaltung und wird davon aufgenommen und verschwindet sozusagen, damit diese Wunde komplett wieder wahrgenommen und zurück geholt und wieder verbunden wird mit der ursprünglichen Seele.

Meist entsteht eine erneute Trennung im Außen, um es intensiver wahrnehmbar zu machen, was derjenige unternommen hat in seiner Abspaltung.

Wenn der sehr empfindsame Anteil abgespalten war, ist es logisch, dass nach alter Schnodder, der noch in der Wunde war, erstmal hochkommt und Klärung, Reinigung und Heilung braucht.

Und jetzt kommt es zum Phänomen, dass es in dieser Wunde ein neues Umfeld braucht, weil wir ja diesen Anteil bisher nicht gelebt haben.

Und im Gesetz der Resonanz ziehen wir dann auch ganz andere Menschen an in dieser Wunde.

Sehr sichtbar ist es meist in Beziehungen, wenn es zu einer Trennung kommt zwischen zwei Menschen, wo es viel Betrug, Lügen und Vertrauensbrüche gab.

Diese Trennung ist sehr schmerzhaft und berührt genau die alte Wunde, warum wir als Kinder in die Abspaltung gegangen sind, weil wir zu dem Zeitpunkt noch sehr empfindsam waren und gar nicht anders überleben konnten.

Wir haben uns eine Mauer aufgebaut und Grenzen gesetzt, um ja nicht wieder an diese alte Wunde zu gelangen.

Doch nun wiederholt es sich in dieser Trennung mit deinem Partner.

Du berührst die alte Wunde, die Narbe wird durch die Wucht der Trauer und des Schmerzes erneut aufgerissen.

Und das ist der Zeitpunkt, wo Menschen oft sehr schnell einen neuen Partner anziehen, um dieser Wunde zu entfliehen.

Du versuchst weiter zu fliehen, und dieser neue Partner hat genau die gleiche Wunde, meist versteckt ihr voreinander diese Wunde und verheimlicht etwas voreinander.

Und ihr bekommt es gespiegelt, doch auf eine unterschiedliche Art und Weise.

Wenn du aufgrund der Wunde sehr hart wurdest, und das deine Überlebensstrategie ist, wird dein neuer Partner sehr empfindlich sein, weil er ja auch seine Empfindsamkeit unterdrückt.

Zu dem Unterschied von Empfindlichkeit und Empfindsamkeit findest du auf meinem Blog einen Eintrag.

Zu den Geheimnissen gibt es auch einen Blogeintrag, den ihr euch gerne durchlesen könnt, wenn ihr tiefer einsteigen möchtet.

Dieser Mensch wird nun einen Menschen anziehen, der die eigene Wunde spiegelt und sichtbar werden lässt.

Wenn du als Außenstehender eine gute Wahrnehmung hast, wirst du es erkennen und wahrnehmen können, was da gespielt wird.

Denn meist ist es wie in einem Theaterstück, wo es eine neue Inszenierung gibt mit neuen Darstellern.

Dieses neue Stück braucht ganz viel Zeit und Aufmerksamkeit.

Da scheinbar alles neu ist, ist es erstmal sehr interessant und wird dich ganz hinein ziehen.

Sinnbildlich wirst du verschlungen, damit du ja nicht mehr aus dieser Wunde entfliehen kannst.

Somit bist du für viele Menschen nicht mehr sichtbar und wahrnehmbar.

Meist erkennen wir diesen Menschen nicht wieder.

Sie sind uns komplett fremd.

Demjenigen ist das meist nicht bewusst, und reagiert dementsprechend verletzt und enttäuscht, obwohl sie selbst in der Veränderung sind.

Sie projizieren in dieser Phase auch oft ihre alte Wunde auf dich, obwohl du nichts gemacht hast, außer dass du der Spiegel des Erkennens bist.

Und das Verrückte ist noch, da ja etwas verrückt wird, der Spalt verschoben wird in die Einheit, benehmen sich die Menschen auch so.

Sie handeln und entscheiden sehr verrückt und nicht verständlich für viele Menschen.

Es ist wie bei der Schizophrenie, wenn unterschiedliche Persönlichkeiten aktiv sind.

Da spielen Anhaftungen noch eine große Rolle, dazu gibt es auch einen gesonderten Blogeintrag.

Das wollen sie in dieser Phase nicht gerne sehen, erneut einer Illusion hinter her zu rennen und nicht wirklich dem geheilten Anteil zu folgen.

Daher passen oft diese Verbindungen nicht mehr, weil wir in der Scheinwelt des Anderen gelebt haben, die jetzt ja zerbrochen ist und erstmal in eine neue Ordnung gebracht wird.

Und meist leben sie dann eine neue Scheinwelt, um ihre Kränkungswunde zu verbergen.

Es macht wenig Sinn dem zu folgen, wenn du sehr emphatisch und empfindsam bist.

Dieser Mensch agiert gerade die Wunde aus, und erlebt sie neu.

Wenn jemand eine Wunde der Gewalt hat, gibt es in der neuen Verbindung sehr viel Gewalt und Suchtpotential.

Wenn es eine Wunde des sexuellen Missbrauchs ist, wird dieser wieder ähnlich wiederholt, um zu heilen.

Das Phänomen ist dieses Heilen mit einer ähnlich erlebten Erfahrung, um sich von der Wunde zu befreien, damit wir keine neuen Spiegel Partner mehr brauchen.

Und nicht mehr mit Gewalt und Missbrauch in die Anziehung gehen.

Daher nehmt euch an, wenn es für euch nicht geht, diesen Menschen in seiner Wunde zu begleiten, lasst ihn los.

Vertraut ihm/ihr, dass er/sie es schafft, diese Wunde zu heilen, und mutet ihr/ihm den erneuten Schmerz zu.

Es kann unterschiedlich lange dauern, je nachdem wie ehrlich dieser Mensch mit sich selbst ist, wie reflektiert er/sie ist.

Wenn eine tiefe Kränkung darin eingebunden ist, reagiert das Ego oft sehr empfindlich.

Da braucht es sehr viel Kraft im Herzen, es zu stillen und zur Ruhe zu bringen.

Es geht um Heilung dieser alten Seelenwunden, das braucht Zeit, Ruhe, Verständnis und Mitgefühl.

Der Text kann gerne geteilt werden. Danke ♥️