Die Wahrheit

45588446_197491031142002_5954307097398083584_n      Wenn die Wahrheit an deine Herzenstüre klopft ………

Was geschieht gerade bei dir?

Wenn wir uns auf dem Weg befinden zu unserer eigenen Wahrheit, geschehen einige Situationen, wo wir sehr geprüft werden.

Wir befinden uns dann auf unserem Seelenweg, der sich durch unser Herz ausdrückt.

Diese Situationen möchten uns mehr und mehr in unsere Kraft bringen, der tiefen Wahrheit zu folgen.

Oft sind es erschaffene Wahrheiten von anderen Menschen, die aus alten Verletzungen hervorgerufen wurde.

Dann ist es nicht wirklich die Wahrheit, der wir folgen können.

Mit einer alten Wunde im Herzen sehen wir nicht wirklich die Wahrheit.

Es ist so wie, wenn wir hinter einem dicken Vorhang stehen würden, und wir dann erkennen müssen, dass was wahrhaftig ist.

Oft hören wir dann nur die Worte, und sehen nicht den wirklichen Menschen dahinter, ob es eine Täuschung ist einer Maske, oder ob der Mensch ganz offen und ehrlich vor dir steht.

Wenn du durch eine alte Wunde, durch ein altes Trauma noch alte Gefühle unterdrückt hast, wird es sehr schwer, die wirkliche Wahrheit dahinter für dich zu erkennen.

Erst wenn du deine alte Wunde heilst, sie wieder erlöst, und ins Licht holst, wird sich auch der Vorhang auflösen.

Auf deinem Heilungsweg gibt es dann vielleicht noch einen Schleier, doch es ist dann leichter, die Wahrheit zu erkennen.

Lasse dich nicht so schnell verunsichern, und sei geduldig mit dir selbst und habe Vertrauen, dass sich deine Wahrheit irgendwann wieder erschließen wird, und du ganz sicher sein kannst, indem was du sehen und wahrnehmen kannst.

Oft haben wir ein ungutes Gefühl, lassen uns jedoch zu sehr von Dingen im Außen blenden, und folgen dann diesem künstlichen Licht.

Irgendwann zeigt es sich dann klarer, dass es nicht wirklich das Licht war, dem wir gefolgt sind, sondern dem Unlicht.

Können wir dann diese Erkenntnis annehmen?

Und sie als das was es war, einem Weg zu folgen, der uns in eine Sackgasse geführt hat.

Wir machen alle diese Erfahrungen und Erkenntnisse, weil wir nicht perfekt sind, und es auch nicht sein müssen.

Wir sind hier, um unsere Erfahrungen zu machen, uns wieder auf dem Weg zu bringen, der uns zurück zu unserer Wahrheit bringt.

In der Kindheit werden wir so beeinflusst von unseren Eltern, von Großeltern, von dem Kindergarten und was noch alles auf uns einwirkt von Außen.

Wir bekommen so viele Meinungen und Wahrheiten übergestülpt, die sogenannten Anhaftungen.

Dann kommen wir in die Schule, da fängt die Beeinflussung so richtig an, uns noch mehr von unserem eigenen Weg und unserer eigenen Wahrheit weg zu bringen.

Wir lernen nicht mehr unseren Gefühlen, unserer Intuition und unserem Herzen zu folgen, was anders gar nicht geht.

Im Gegenteil, wir werden in ein Schulsystem gepresst, wo es um Anpassung geht, um Funktionieren und einstudiertem Wissen.

Daher halten wir uns zurück mit unserem ganzen Potenzial, und schützen unser Herz, indem wir es verschlossen halten.

Es bringt uns in eine künstliche Intelligenz, und in ein Wissen, was nicht wirklich dem entspricht, was wir zum Leben brauchen.

Und wenn wir diesem Weg sehr folgen, uns nicht daraus lösen können, und danach direkt anfangen zu studieren, zu arbeiten, bleiben wir in dieser Spur haften.

Vielleicht bringt uns eine Erkrankung oder ein Unfall raus aus dieser Spur.

Wir werden auf etwas zurückgeworfen, was für uns in erster Linie schmerzhaft ist, weil es alten Schmerz berührt.

Doch es gilt unserer Heilung und unserem neuen Weg.

Jede Geburt geht einher mit einem tiefen Schmerz, der uns dann ein neues Leben öffnet.

Daher wehrt euch nicht gegen den Schmerz, habt keine Angst euch wieder zu öffnen.

Ihr werdet es spüren können, wenn ihr losgegangen seid, dass es euch weiterbringen wird, und euch etwas Neues schenkt.

Je länger ihr euch gegen diesen Weg wehrt, wird es schwerer und schwerer, euch wieder auf euren eigenen Seelenweg zu besinnen, durch das offene Herz wieder ins Leben zu kommen.

Doch ihr habt jeden Tag neu die Chance, die Möglichkeit, euch wieder für euren Weg, eure eigene Wahrheit zu öffnen.

Was sich erst so anfühlen mag, ihr seid auf dem falschen Weg, weil die ersten Schritte noch beschwerlich sind, wird mit der Zeit sich leichter anfühlen.

Oft ist der falsche Weg meist am Anfang leichter und wird dann am Ende sehr beschwerlich, führt meist dann in eine Sackgasse, wo es keinen wirklichen Ausweg gibt.

Ihr bleibt dann in eurer Komfortzone, dass was euren ursprünglichen verletztem Weg entspricht, auch wenn es im Außen noch anders erscheint.

Es stellt sich dann die Frage, wie lange du dort ausharren möchtest, wenn dieser Punkt erreicht wird.

Eine schmerzliche Wahrheit ist immer noch besser, als deiner Selbstlüge und deiner Täuschung weiter zu folgen.

Meist befindet sich in diesen Situationen auch das Drama, was durch die alten Traumen berührt und aufrecht erhalten wird.

Du bist auf der Flucht vor dieser Wahrheit, vor dir selbst und deiner Seele, kämpfst ständig gegen alles an, oder bist wie erstarrt, und verharrst in dieser aussichtslosen Situation.

Es gibt Menschen, die leben so das Leben lang vor sich hin, kommen nie wirklich raus diesen Dramen, und sind nicht wirklich glücklich.

Ein Mensch, dessen Seelenanteile nicht wirklich verbunden sind, und zurück ins Leben und in der Liebe verankert sind, hat es sehr schwer und kommt immer wieder in Situationen und an Menschen, die ihm das ewig spiegeln.

Magst du aus diesem Kreislauf aussteigen?

Willst du wirklich ergründen, wessen Wahrheit du folgst?

Ist es wirklich wahrhaftig, was du lebst?

Wo hängst du noch fest, und was kannst du nicht wirklich loslassen?

Was macht dir so große Angst, diesen beschwerlichen und verletzenden Weg zu verlassen?

Nehme dir einen Zettel, versuche alles aufzuschreiben, was dir dazu kommt, und lasse dich wieder davon berühren, was noch alles in dir raus möchte.

Die Wahrheit ist letztendlich immer freundlich, wenn du durch deinen Schmerz durchgegangen bist.

 

Alles Liebe

 

Martina

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s