Dein Seelenplan

DEM EIGENEN SEELENPLAN FOLGEN

Was bedeutet es, dem eigenen Seelenweg folgen?

Wenn ich meinem ganz eigenen Seelenplan folge, dann heißt das, dass ich zu Beginn dieser Inkarnation einen Seelenvertrag abgeschlossen habe, wo ich bestimmte Dinge beschlossen habe, die ich in diesem Leben erleben möchte.

Wie kann sich unsere Seele ausdrücken, wie können wir sie wahrnehmen. Sie ist in uns als eine Energie wahr zu nehmen, die uns zeigt, wie sehr wir unseren Seelenplan leben oder nicht.

Unsere Augen sind das Tor unserer Seele, wenn wir in die Augen eines Menschen schauen, sehen wir und nehmen wir wahr, was diese Augen sagen, was in ihnen erscheint. Dort ist alles zu erkennen, wenn wir in der Aufmerksamkeit und Achtsamkeit für diesen Blick und für die erscheinende Energie sind.

Und diese Augen spiegeln unsere ganze Energie, alles was in uns nicht wahrhaftig gelebt wird und nicht umgesetzt, freigesetzt wird.

Wenn ihr euch und euer Gegenüber wahrhaftig wahr nehmen wollt, schaut in die Augen des Anderen und nehmt etwas wahr, was euch berührt und bewegt, etwas, was in euch sichtbar ist und ihr euch jetzt anschauen könnt, wenn ihr dazu bereit seid.

Warum leben wir nicht unseren Seelenplan, warum können wir ihn nicht erkennen?

Warum nehmen wir unsere Seele so wenig wahr, das was sie uns sagen möchte?

Unsere Seele möchte Erfahrungen sammeln, möchte sich in vielen Facetten unseres Daseins zeigen und leben.

Sie zeigt uns jedoch auch sehr schnell durch unseren Körper, in unseren Augen, was nicht wahrhaftig ist und was noch Heilung braucht.

Wenn wir lange die Hinweise und die Zeichen nicht wahrnehmen, dann erleben wir etwas, was zunehmend stärker fühlbar wird in unserer Seele, damit wir es wieder wahrnehmen können, wenn es nicht unserem Weg entspricht.

Gerade jetzt in der heutigen Zeit ist Deutschland voll von den Menschen, die an „Burnout“ leiden.

Warum ist es jetzt so gehäuft und so sichtbar?

Weil wir etwas leben, was nicht wahrhaftig ist und zu uns gehört. Wir können gerade eine kollektive Heilung erfahren, was so lange in uns und unseren Zellen behaftet ist.

Wir tragen es schon über Inkarnationen und viele Leben hinweg in uns und diese ganzen Seelenanteile zeigen sich jetzt in dieser ganz besonderen Zeit.

Wenn die Seele brennt, burnt out, dann zeigt sich das Feuer, die Kraft, die in unserer Seele wohnt und nicht gelebt wird, daher brennt es und zeigt sich in diesem brennenden Gefühl und auch in den Augen ist dieses Glühen wahrnehmbar und sichtbar.

Auch spüren wir es in unserem Energielevel, was ganz weit unten ist, wenn diese Kraft nicht leben kann, wenn diese Kraft nicht erweckt wird. Sie brennt förmlich in uns und zeigt sich auf diese Art und Weise, weil wir in diesem Zustand gar nicht wahrnehmen, was sich da zeigen möchte.

Es ist ein verletzter Anteil in uns, den wir in einer traumatischen Situation meist in unserer Kindheit, abgespalten haben.

Dieser Anteil birgt unsere Kraft, unsere ureigenste Macht, die wir brauchen, um kraftvoll in unserem Leben unseren Platz, unseren Raum einnehmen.

Wenn wir dies noch nicht leben, also weiterhin nur halb oder gar nicht in diesem Leben sind, werden die Symptome und die Schreie unserer Seele immer lauter.

Wir haben unser ganzes Leben nicht in der Wahrhaftigkeit leben können, weil noch zu viele Glaubenssätze, Glaubensmuster und damit verbundene Gefühle des Minderwerts- und des Nichtgeliebtseins verbunden sind.

Wir haben in der damaligen Situation, in dem damaligen Erleben als Kinder nicht wahrhaftig erkennen können, was da genau geschah. Wir haben mit dem Verständnis und der Sichtweise eines Kindes die erlebte Situation wahrgenommen und weiter in unserem Leben gelassen.

Das hat seine Auswirkungen gehabt, wir haben damals Entscheidungen getroffen, die immer noch in uns leben und wirken, wie z.B., ich möchte nicht lieben, ich möchte nicht erwachsen werden, ich möchte nicht wachsen, Liebe ist mit Schmerz und Leid verbunden, es hat doch alles keinen Sinn mehr etc.

Diese ganzen Verletzungen und Entscheidungen brauchen jetzt das Verständnis und die Sichtweise eines Erwachsenen, einer erwachten Person, die in ihrer Kraft und Macht steht, diese erlebten Illusionen zu erkennen, anzunehmen, aufzulösen, zu heilen und in Wahrhaftigkeit, Liebe und Bewusstheit zu transformieren mit der Gnade der Vergebung.

Was können wir also machen, um unsere Seele zu befreien und unserem Seelenplan zu folgen.

Erst einmal erkennen und annehmen, dass unsere Seele sich befreien möchte, dass jetzt der richtige Zeitpunkt da ist, wenn es in uns brennt.

In der Annahme und in dem Erkennen brauchen wir Unterstützung, um uns auf den wahren Weg zurück zu bringen.

Da gibt es vielerlei Möglichkeiten und jede/r sollte für sich entdecken und sich führen lassen, wo der eigene Weg hingehen kann, damit wir auch wieder lernen und selbst, unseren Gefühlen und unserer eigenen Stimme zu folgen, die Stimme des Herzens und der der eigenen Intuition, alles Werkzeuge unserer Seele, damit wir sie wieder wahr nehmen.

Je achtsamer und aufmerksamer wir wieder werden, eben uns in unseren eigenen Körper begeben, lauschen und wieder ruhig werden, dass das Chaos, das Brennen in uns erst einmal einen Ort hat, wo es sich beruhigen und entspannen kann.

Das geht in der Stille, eingebunden in der Natur, in der frischen Luft, in der absoluten Ruhe und Entspannung, sich diese Zeit zu nehmen und dann zu schauen, was dann kommt, was sich dann in uns zeigt, ob die verborgenen Seelenanteile in uns wieder einen Raum erhalten?

Das heißt auch, dass wir wahr nehmen und erkennen, was da nicht mehr zu uns gehört, was uns nicht gut tut, ein altes Muster, etwas was gar nicht zu uns gehört, dass wir nur aus unserer Familiengeschichte übernommen haben.

Es ist jetzt an der Zeit, diese alten Muster loszulassen und sich von den alten Gedanken und Gefühlen, die unser Leben so sehr geprägt haben, zu befreien, indem wir sie erkennen und wahrnehmen, dass sie uns sehr viel Leid und Verletzungen gebracht haben.

Gerade in dieser heutigen sehr lebendigen und intensiven Zeit, haben wir durch neue Begegnungen und Berührungen mit Menschen, die schon lange zu uns gehören auf Seelenebene, die wir schon ewig kennen, große Chancen auf Heilung.

Sie bringen genau diese Verletzungen hervor, indem sie uns genau diesen verletzten Anteil, der in uns verborgen ist und als Schatten in unserem Herzen sichtbar ist.

Was uns oft nicht erklärbar ist, weil wir zu sehr unseren eigenen Verstand einsetzten und es versuchen zu verstehen und zu kontrollieren, doch was sich da in uns zeigt, kann der Verstand nicht mehr erklären und es geht nur noch ums Fühlen und um unser Herz zu öffnen, was sich da zeigt.

Wir brauchen dafür Zeit, Geduld und eine sehr große Aufmerksamkeit und Achtsamkeit für uns selbst und für unseren Körper, Geist und unsere Seele.

Nicht umsonst bricht gerade unser funktionierendes System auseinander und zusammen, was einzigartig in der Masse erlebbar und sichtbar ist.

Wir können unseren Verstand alleine nicht mehr leben und in den toten verletzten Seelenanteilen, das geht gar nicht mehr, es braucht jetzt die Freiheit und die Wahrhaftigkeit.

Wir wollen alle wieder Liebe, Frieden und Freiheit leben, es ist an der Zeit, unser System zu überdenken, da ist unser Verstand gebraucht, um zu erkennen und aufzuwachen, dem Geist wieder die Möglichkeit zu geben, wahre Gedanken und Gelassenheit zu leben.

Unser Herz braucht wieder den Platz, braucht wieder einen Raum des wahrhaftigen Lebens, des wirklichen Daseins, warum wir hier sind, zu erkennen, dass wir alle wahrhaftige und göttliche Wesen auf dieser Erde sind, und dass wir alle eine Aufgabe haben in diesem Leben.

Unsere Aufgabe ist einzigartig, wenn wir uns wahrnehmen und unser Leben endlich in die Hand nehmen.

Das heißt auch, bereit zu sein, die Verantwortung und die eigene Macht wieder einzunehmen und sich dieses Leben zu nehmen.

Sind wir wirklich und wahrhaftig dazu bereit, endlich aufzustehen und unser Leben in unsere Hände zu nehmen und uns das Leben zu geben, was JETZT ansteht.

Dann werden wir wahre Wunder erleben und erfahren, dass was es heißt, den eigenen Platz einzunehmen und die eigene Führung anzuerkennen, warum wir hier sind.

Und dann hören alle erschaffenen Verletzungen auf, erfahren Heilung und wiederholen sich nicht mehr, indem wir erkennen und erwachen, was wir da erlebt und gelebt haben.

Alle Gefühle und alle alten Muster, die verbunden sind mit Neid, Eifersucht, Angst, Schmerz, Verletzungen, Missgunst, Missbrauch, Konkurrenz usw. hören auf, weil es das nicht mehr gibt, weil wenn wir alle unseren eigenen Platz und unseren Raum einnehmen, dem eigenen Seelenplan folgen, dann sind wir frei von allem.

Wir leben dann unsere eigene Gabe, unser göttliches Geschenk, das was uns ausmacht, warum wir hier sind und das ist einzigartig.

Und wir leben dann in Partnerschaften, die wahrhaftig sind, die einzigartig sind, weil wir dann mit einem Partner zusammen leben, den wir uns schon seit ewigen Zeiten ausgesucht haben.

Diese Menschen begegnen sich gerade und erkennen sich oft noch nichtmals, weil wir noch zu sehr in unseren alten Mustern und in ein Leben leben, was nicht unser ist. Wir sind noch zu sehr im funktionierenden System behaftet und in Beziehungen, die nichts mit uns und unserem Seelenplan zu tun haben und nur weitere Verletzungen und Schmerzen verursachen.

Warum halten wir an diesen alten Mustern fest, warum können wir nicht loslassen?

Wir sind es gewohnt, dass es mittlerweile normal für uns ist, dass wir uns verletzten, dass wir uns unwohl fühlen, dass wir traurig sind, dass wir keine Liebe erfahren, dass wir uns verstecken und zurück ziehen oder in den Kampf gehen, uns wehren und um alles kämpfen müssen, was wir uns wünschen.

Doch das ist eine Illusion, wir können uns jetzt eine neue Welt erschaffen und die alten Muster und Wertvorstellungen loslassen, das was uns nicht mehr gut tut.

Alles was wir nicht mehr für wertvoll und sinnvoll erachten, fällt vielleicht schon von uns ab, löst sich, daher erleben die Menschen gerade jetzt so viele Trennungen und Arbeitsplatzverluste.

Das was vielleicht im Aussen als vermeintlicher Verlust aussieht, ist letztendlich bei Erkennen, unsere größte Chance zum Wachsen und das eigenen Leben endlich zu verändern und ihm die Richtung zu geben, die jetzt ansteht.

Daher auch die vielen Erkrankungen, die uns zeigen, das was uns nicht gut tut und was Veränderung braucht.

Viele Menschen haben es schon lange erkannt und sich auf den Weg gemacht und die jetzt folgen, haben es auch erkannt, dass es jetzt so nicht weiter geht, dass es uns bisher keine Erfüllung, keine Liebe, keinen Frieden, keine Freude und keine Lebendigkeit und Leichtigkeit gebracht hat.

Wir haben uns so oft hinter unseren Masken versteckt, haben Mauern errichtet um unsere Herzen, damit wir nicht erkennbar sind, damit unsere Seele nicht erkannt wird, doch das geht nicht mehr.

Unsere Seele brennt danach, jetzt erkannt zu werden, in erster Linie von uns selbst und dann gehen wir damit auch im Aussen in Resonanz.

Es ist jetzt an der Zeit, aufzuwachen und unsere Seele zu befreien, ihr wieder den Raum in unserem Leben und in unserem Körper einzunehmen, alles anzunehmen, was jetzt sich zeigt und zu uns gehört.

In der wahren Liebe zu uns selbst und zu unserem göttlichen Dasein ist es unser gutes Recht und unsere Pflicht, diesen Platz, unsere eigene Gabe und unseren wahrhaftig liebenden Partner anzuziehen und ihm dem Platz zu geben, den wir und unser System braucht und vor allem verdient.

Wir erkennen dann in allem eine Wertschätzung und eine tiefe Dankbarkeit für unser Dasein, das Geschenk hier in diesem Leben, das was jetzt gerne angenommen werden möchte.

Seid ihr bereit, seid ihr es wirklich und wahrhaftig, euren Platz einzunehmen und euren Seelenplan zu erfüllen, damit ihr wieder die Fülle und die Erfüllung, die Unendlichkeit in allem erkennt.

Geht euren ganz eigenen Weg, der Weg eurer Seele und eures Herzens, schaut wo er euch hinführt und warum ihr hier seid, die Seelen finden sich untereinander, erkennen sich und gehen gemeinsam ihren Weg.

Damit ist auch die Zeit der erlebten Einsamkeit, des Kämpfens um das eigene Überleben erlöst und geheilt, weil wir dann das fühlen, wo wir so lange nach gesucht haben, unsere Sehnsucht wie ein Leuchtturm uns den Weg gezeigt hat, den verborgenen, noch dunklen und schattigen Raum, der sich nun erwärmt, lichter und heller wird und erstrahlt, so dass er nicht zum Brennen führen muss, sondern zum Erkennen.

Wir sind Seelen, die sich jetzt erkennen und zusammen finden, seit in eurer eigenen Aufmerksamkeit und Achtsamkeit und nehmt wahr, was da zu euch kommen will.

Habt keine Angst, weil es zu eurem besten und höchsten Wohle geschieht, weil es euch nicht schadet, sondern euch heilt, erkennt es, wacht auf und nehmt dieses göttliche Geschenk an.

Meine Gabe sind meine Herzensbotschaften, die göttlicher nicht sein können und sie beschenken mich selbst jeden Tag aufs Neue und zeigen mir, wie wertvoll und dankbar es ist, wenn wir das annehmen können und das ist einmalig.

Und auch meinen Seelenpartner, der Mann, der für mich bestimmt ist, ist göttlich, auch wenn ich mich so oft dagegen gewehrt habe, ist er da und was kann es größeres geben, wenn ich ihn erkannt und angenommen habe, dass er in meinem Leben ist.

Ich nehme jetzt mehr und mehr meine göttlichen Geschenke wahr, bin sehr dankbar und demütig für das, was gerade geschieht in meinem Leben, auch wenn es mich noch manches mal überfordert, weil diese Liebe in meinem Herzen, die sich öffnet, noch von meinem Verstand erklärt werden möchte und das geht nicht mehr.

Jetzt ist pure Hingabe angesagt, an mich und mein Leben und das mit allem, was mich ausmacht.

Wer macht sich mit auf den Seelenweg, wer lebt den Weg des Herzens und nimmt den wahren Platz ein, warum wir hier und nicht woanders sind.

Ich fühle diese große Kraft, diese große Macht und diese wahrhaftige Liebe und das ist jetzt mein Weg.

Ich freue mich auf alle Menschen, die mit mir diesen Weg gemeinsam gehen und sich zeigen, dass sie zu meiner Seelenfamilie gehören. Es geschehen gerade auf der ganzen Welt diese Öffnungen und das ist so große Geschenke, lasst sie uns nehmen und uns von diesen Wundern berühren, der Mystik und den magischen Momenten.

Ich bin jetzt bereit für mein Leben und nehme meinen Raum ein, JA ich bin da und gehe jetzt und das erfüllt mich mit einer großen Freude, einer Liebe und einer Glückseeligkeit.

Namasté

Persönliche Seelenbotschaften können emopfangen werden, bitte per PN an mich.

Die Botschaft kann gerne geteilt werden. ♥️

Geheimnisse

46763655_496349790871258_7556942150689095680_n (1)

Wo hältst du noch Dinge in dir geheim?

Geheimnisse entstehen erstmal in dir selbst, wenn du Dinge im Inneren geheim hältst.

Oft haben wir Seelenanteile in uns, die noch sehr im Verborgenen liegen und noch sehr verletzt sind.

Sie sind durch ein Trauma in deiner Kindheit zum Teil immer noch abgespalten.

Dadurch entsteht in dir ein Gefühl, dass etwas fehlt, dass etwas in deinem Leben falsch läuft.

Mit diesem Gefühl gehst du durchs Leben, oft unbewusst und somit tagtäglich mit Menschen und in Situationen in die Anziehung.

Wenn dir bewusst ist, was da in dir noch schlummert und im Verborgenen liegt, finde einen Weg, diese Anteile zurück ins Leben zu holen.

In der schamanischen Arbeit kannst du diese Seelenanteile aufspüren, zurückholen, und wieder mit deiner Seele verbinden.

Meist spiegeln dir Menschen genau das, wo du näher rein spüren und schauen kannst, wenn es etwas in dir berührt.

Da kannst du dann ansetzen, und es näher betrachten.

Meist hat es in deiner Kindheit seitens deiner Eltern viele Geheimnisse gegeben, wo nicht ehrlich gesprochen wurde und wo vieles unausgesprochen blieb.

Als Kind bist du meist noch sehr hellfühlig und hellsichtig, nimmst vieles noch wahr, jedoch bekommst du von deinen Eltern nicht die richtige Unterstützung, die du in diesen Momenten brauchst.

Wenn du dich heute zurückerinnern kannst, was damals geschehen ist, was dir damals verborgen blieb, kommst du den Geheimnissen auf die Spur.

Und somit kommst du dir selbst wieder auf die Spur, nimmst selbst wieder die Fäden in die Hand, und löst dich aus alten Verstrickungen und alten Verletzungen.

Geheimnisse führen im Leben zu sehr vielen Missverständnissen, die keinem Menschen guttun oder weiterhelfen.

Sie schaden unserer Wahrnehmung und unseren Gefühlen.

Wenn du etwas verbirgst, etwas geheim hältst, hängt daran meist ein Gefühl und viele Emotionen.

Auch hast du Ängste, dass du mit dem, was da in dir schlummert abgelehnt wirst, weil du meist diese alten Gefühle und Emotionen in dir ablehnst.

Wut, Hass, Neid, Scham und Eifersucht möchte kein Mensch so gerne fühlen.

Lieber mit den guten Gefühlen verbunden sein, als mit dem was schaden und verletzen könnte.

Doch deine verborgenen Gefühle und Emotionen möchten nochmal gefühlt und angenommen werden.

Denn als kleines Kind warst du sehr wütend, traurig auf das was da verschwiegen und gesprochen wurde.

Es war allerdings auch zu heftig für deine Kinderseele, dass du es gut verarbeiten und nicht zu dir nehmen konntest.

Jetzt bist du erwachsen, und kannst anders drauf schauen, bist nicht mehr das kleine Kind, was unwissend und unbewusst auf Situationen und Menschen reagieren muss.

Du kannst dich trauen, selbstbewusst zu dir zu stehen in allem was du wahrnehmen kannst.

Zeige dich, und löse die Geheimnisse auf, egal was dein Gegenüber dir weiterhin erzählt und verheimlicht.

Meist versteckt sich auch eine tiefe Scham dahinter, sich für etwas schämen, was geschehen ist oder was gelebt wurde.

Zum Beispiel bei Alkoholismus, da wird sehr viel verschwiegen und verheimlicht, und bei vielen anderen Suchterkrankungen und auch Geisteserkrankungen.

Der Spruch, etwas unter den Teppich zu kehren, findet sich dort wieder.

Etwas wird nicht angeschaut, wird nicht wahrgenommen und einfach ignoriert.

Die ganzen Missverständnisse, die aus diesen Geheimnissen getragen werden, sind Altlasten, die oft über die Generationen noch weiter gegeben werden.

Daher schaue und spüre, was hältst du noch geheim in dir fest, und zeigst es niemanden, fühlst dich jedoch nicht wohl damit.

Magst du dich Jemanden anvertrauen, der dir weiter helfen kann, der dich darin unterstützt, es wieder ins Leben zu bringen, und offen anzusprechen?

Die Seele wird dadurch sehr entlastet, und kann sich von diesen Altlasten sehr befreien, gerade wenn es dir bewusst ist.

Schäme dich nicht dafür, was dir angetan oder was geschehen ist.

Nehme Hilfe an, und traue dich, durch deine Ängste vor Ablehnung und Verlassenwerden durch zu gehen, und dich zu zeigen.

Jedes Geheimnis, was gelüftet wird und wieder ans Licht kommt, macht dich frei und entlastet dich.

Es fühlt sich so an, als ob schwere Lasten von dir abfallen.

Suche dir Menschen, denen du nahe stehst, und denen du vertrauen kannst.

Oder suche Jemanden, der neutral und professionell drauf schaut, der dir daraus helfen kann.

Warte nicht bis du krank wirst und es zu einem tiefen Konflikt in dir festsitzt, und erst durch eine erneute traumatische Erfahrung ans Licht kommt.

Nimm dich in Liebe an in allem, was ist.

Die Wahrheit ist letztendlich freundlich.

Viel Glück.

 

 

 

 

Der Stern in mir

Mein Stern in mir,

meine innere Herzensstimme

Was bedeutet es,

der inneren Herzensstimme zu folgen?

Diese innere Stimme könnt ihr hören, sie ist sehr sanft und weich, wenn ihr leise und still seid und euch bewusst in eurem Herzen zentriert und euch erlaubt, euer Herz zu öffnen, für das, was da ist und was euch da gezeigt werden möchte.

Im Fühlen und Reinspüren in euer Herz bekommt ihr die Antworten, besonders wenn ihr die Verbindung mit eurem Höheren Selbst aufnehmt, kommen diese Antworten ganz leicht.

Oft wird es noch verwechselt mit der Stimme eures inneren Kritikers, der sich zeigt, wenn ihr noch zu sehr im Verstand seid und euer Herz nicht öffnen könnt.

Und diese Stimme ist bewusst sehr laut und je nach dem redet sie ohne Aufzuhören, wenn ihr nicht irgendwann mal STOPP sagt.

Und es geht jetzt genau darum, diese beiden Stimmen zu unterscheiden und der Stimme zu folgen, die euch gut tut, die euch zeigt, dass Leichtigkeit entsteht, dass ihr in eure Kraft kommt, und Frieden in euer Herz kommt.

Das ist der wahre Weg und alles andere was noch schwer ist, das lasst los, weil es euch nicht mehr erfüllt und trägt, da findet ihr keine Gemeinschaft und Verbundenheit, da bleibt ihr im Herzen verschlossen und einsam auf Seelenebene und leer im Geist und Verwirrung entsteht.

Daher lauscht leise und entspannt, euren Stimmen ohne Druck und ohne Eile, nehmt euch die Zeit, erdet euch, verbindet euch mit Mutter Erde und mit dem Himmel und lasst diese Energie in euer Herz und öffnet es für diese Energie und dann schaut, was geschieht.

Und stellt euch euren größten Ängsten, geht sie an und geht durch, um dann zu erkennen, was eine Illusion war und was nicht, lasst euch nicht mehr beirren und lasst euch nichts mehr vormachen.

Geht diesen Herzensweg und folgt eurer Stimme, als wenn es nur diesen einen Weg gibt und auch wenn ihr eine zeitlang das Gefühl habt, dass euch keiner folgt, geht diesen Tunnel weiter, denn auch dieser ist eine Illusion, weil ihr immer gehalten und geborgen seid, wenn ihr dieser einen Stimme im Herzen vertraut und folgt, dann erfahrt ihr alles, was ihr in eurem Leben braucht, alles steht dann für euch zur Verfügung.

Daher habt den Mut und wagt etwas Neues, dass was ihr euch bisher nicht getraut habt, könnt ihr jetzt angehen und es für euch zum Erfolg führen.

Nehmt eure Kraft im Herzen wahr, öffnet euch für sie und dann geht und handelt aus dem Herzen heraus, dann ist auch euer Verstand eingebunden und euer Herz zeigt euch euren Weg, dem ihr sicher und im Vertrauen folgen könnt.

Es ist eure einmalige Chance, jetzt etwas in dieser Zeit, in euer Herz zu nehmen, euch dafür zu öffnen, Licht und Liebe stehen bereit.

Wenn ihr alte Verletzungen bewusst loslassen könnt, euer Herz frei macht, und euch die alten Verletzungen vergeben könnt, dann ist der Zeitpunkt da für diese Wunder in eurem Leben.

Ein neuer Kurs bricht an in eurem Leben, wenn ihr die richtige Welle erfasst, den richtigen Wind wahrnehmt, was er im Wandel euch sagen möchte, dann geht und reißt das Ruder rum und folgt einem neuen Weg.

Lasst wieder die Herzen zueinander sprechen und nehmt euch die Zeit, es zu entdecken und zu finden in euch, und nicht mehr im Aussen.

Namasté

Teilen ist erlaubt. ♥️

Die Liebe zwischen zwei Welten

DIE LIEBE ZWISCHEN ZWEI WELTEN

Was verbindet zwei Seelen im Universum?

Wenn zwei Seelen sich berühren, dann ist es wie eine magnetische Anziehungskraft, die den Raum öffnet, da wo die Seelenliebe zu Hause ist.

Das kann unser Verstand nicht fassen und er findet keine Worte, auch wenn er es sich noch so sehr wünscht, ist es eine wundervolle Berührung der Seelen, die einen gemeinsamen Weg vor sich haben.

Diese magnetische Anziehungskraft ist von einer Intensität, die unglaublich ist, die mit nichts zu vergleichen ist, was wir schon mal erlebt haben.

Es ist magisch und in einer mystischen Welt zu Hause, die wir dann betreten, wenn dieser Moment zweier Seelenberührungen stattfindet.

Und da öffnen sich ganz neue Räume und eine Welt, die bisher unerkannt blieb, weil sie noch zu verschlossen war und durch die Schleier der Vernunft und der Angst nicht sichtbar war.

Bildhaft wie die Dornenhecke bei Dornröschen, wenn der Weg noch zu ist und versteckt liegt.

Und das kann oft in der Intensität, wenn das Herz noch nicht so weit geöffnet ist, zu Schmerz führen, da noch Verletzungen in dieser bisher nicht gelebten Magie eingebunden sind.

Zum Teil ruft es Erinnerungen in uns wach aus früheren Inkarnationen, oder eben aus unserer Ahnenreihe, da wo diese Magie vergraben und gestorben ist.

Und alle diese Verletzungen können jetzt geheilt werden, wenn es erkannt wird, was da wieder ins Leben geholt werden möchte, weil es noch durch dunkle Aspekte der Angst gepflegt wurde.

Lasst eure Liebe wieder leben und traut euch, euch ganz in dieser Liebe, in euren Gefühlen und der puren Magie zu spüren.

Wenn das trotz der intensiven Gefühle, der Emotionen und der Verletzungen zugelassen werden kann, dann entstehen wahre Wunder und eine ganz neue Verbindung in ein neues Leben kann entstehen.

Lasst euch auf eine neue Reise ein und verbindet zwei Welten zu einer.

In dieser neuen Welt gibt es wieder den Raum für Magie, Wunder und eine Mystik, da wo die Seele wieder Vollkommenheit, Fülle und Liebe erfahren kann.

Lasst euch berühren von dieser neuen Welt und nehmt diese neue Reise mit allem, was euch da begegnet auf euch und findet das, was wahrhaftig schon immer in euch da war, diese Welt der Seelenbewegungen und der Seelenfamilien.

Jetzt ist der Zeitpunkt da, wo diese neue Welt erwacht.

Namasté

Dieses Bild ist entstanden aus der Verbindung zweier Zwillingsflammen und zeigt das Potenzial und die Energie, wenn es gelebt werden kann. ♥️♥️

Teilen ist erlaubt. ♥️

Ich bin nicht gut genug.

11122555_931730716859261_86811899_n

Ich bin nicht gut genug.

Ein alter Glaubenssatz, der sich jetzt zeigt und aufgelöst werden kann in einen heilenden und tragenden Satz umgewandelt werden kann.

Dieser Glaubenssatz begleitet uns oft ein Leben lang, wenn wir uns dessen nicht bewusst sind.

Oft werden wir schon mit diesem Glaubenssatz geboren als Anhaftungen aus dem Ahnensystem.

Er wurde uns quasi übergestülpt durch unsere Eltern, das Schulsystem und das tägliche Miteinander.

Bist du dir dessen bewusst, mit welchem Programm du jeden Tag ins Leben gehst?

Wenn du dir dessen nicht bewusst bist, gehst du jeden Tag damit in die Anziehung und erfährst jeden Tag aufs Neue, dass du eigentlich nicht genügst.

Es wird dir in deinem täglichen Leben gespiegelt, durch dein Gegenüber, deine Beziehungen, deine Freundschaften und auch deine Familie.

Die ganze Gesellschaft ist mittlerweile so ausgerichtet, dass du noch nicht genug weißt und noch viel lernen musst.

Doch ist es das wirklich?

Wenn der Text und die Worte dich ansprechen, wirst du schon dabei sein, dir dessen bewusst zu werden, welches Programm bei dir wirkt.

Es ist sehr machtvoll, machtvoll dich immer wieder runter zu ziehen, wenn du in den Vergleich mit anderen Menschen gehst.

Warum vergleichst du dich eigentlich?

Wenn du dir dessen bewusst bist, dass du vollkommen bist, dass du genügst mit dem was du mitbringst in dieses Leben, wird dein Leben viel leichter werden.

Du wirst dir keinen Druck mehr machen, nicht ständig angespannt sein, dass du noch so viel machen musst, dass du das und das noch lernen musst, um vollkommen zu sein.

Wenn du mit deiner Seele verbunden bist, und dein Herz offen ist, wirst du es nicht mehr können, dem ganzen Druck in der Gesellschaft folgen, und weiter zu funktionieren.

Du wirst erkennen, dass dir dieses Programm, nicht gut genug zu sein, nur schadet, nicht wirklich dient.

Das Programm deckt viele Bereiche ab im Rahmen der Bildung und des Körperbewusstsein.

Noch nie gab es so viele unterschiedliche Ernährungsmöglichkeiten wie heute, und es wird ständig verglichen und herausgestellt, was die beste Möglichkeit ist, um seinen Körper ausreichend zu versorgen, die Umwelt zu schonen etc..

Genauso im Sportbereich werden so viele Möglichkeiten angeboten, um sich noch mehr zu stählern, noch mehr zu trainieren, damit du besonders kraftvoll und athletisch aussiehst und voller Energie funktionieren kannst.

Im Bereich der Schönheitsindustrie wird an nichts gespart, was alles korrigiert werden kann, welche Mittel, welche Operationen deine Schönheit hervorheben können.

Und in der Bildung geht es um höher, weiter und schneller.

Was unser Geist alles leisten muss, um zu funktionieren, und wie er noch besser programmiert werden kann, um noch funktionstüchtiger zu sein.

Doch wenn wir mal ehrlich innehalten, wohin hat es uns gebracht?

Sind wir wirklich glücklich mit unserem Leben?

Hat uns das höher, schneller und weiter wirklich in den Erfolg geführt?

Die Zeit ist so schnell vorbei, wir werden gepuscht mit allen Mitteln, mit dem ganzen Standard mitzuhalten.

Die neuste Technik sollte schon jede/r zu Hause haben, wie sieht es denn aus, nicht auf dem neusten Stand zu sein.

Ja, ein weiteres Problem bei diesem Programm, was denken denn die Anderen, wenn ich nicht mehr funktioniere, nicht mehr mithalten kann?

Oft werden die Menschen erst krank, bevor sie aufwachen und es erkennen, oder ein Unfall reißt sie aus dem täglichen Trott.

Bewusstsein fängt da an, wo du bereit bist, ehrlich mit dir zu sein, dir einzugestehen, wem du da wirklich folgst.

Dein Leben mal reflektierst und erkennst, ob es dir wirklich gut tut, das Programm weiter jeden Tag abzuspulen, oder mal die STOPP Taste drückst.

Nimm dir an diesem Punkt eine Auszeit, und halte Inne, gehe in die Stille und schreibe dir auf, was dir einfällt über dein Leben, wo dieses Programm bei dir wirkt.

Und wo du im Außen immer wieder drauf gestoßen wirst, dass du da einen Fehler in deinem Programm hast.

Wenn du beruflich denkst, dass du noch was lernen musst, bevor du einen bestimmten Beruf ausüben kannst, wirst du sehr unter Druck stehen.

Du wirst dich ständig mit anderen Menschen vergleichen, als mal inne zu halten, und wahrzunehmen, ob du das ganze Wissen wirklich brauchst, um dahin zu kommen, was wirklich zu dir passt.

Was möchtest du eigentlich vom Leben?

Möchtest du wirklich diesen Beruf erlernen?

Oder sagt dir dein Herz und deine innere Stimme was ganz Anderes?

Wo bist du gerade angekommen?

Befindest du dich in einer Sackgasse?

Hat es dich nicht wirklich dahin gebracht, wo du eigentlich hin wolltest?

Oder in deiner Partnerschaft oder Beziehung bist du da wirklich glücklich mit diesem Menschen?

Oder bist du dem gefolgt, was dir alle vorgemacht haben?

Bist du wertvoller, wenn du einen Partner an deiner Seite hast?

Bist du wertvoller, wenn du ein Haus und ein Auto hast?

Bist du wertvoller, wenn du viele Bücher hast, und viel Wissen erlernt hast?

Wer bist du wirklich ohne deine Vergangenheit, ohne deine Programme, deine Ausbildungen und Zertifikate, und einer Vorstellung von deiner Zukunft?

Welche Rollen nimmst du täglich ein?

Bist du eine gute Mutter, ein guter Vater, bist du eine gute Freundin, ein guter Freund, bist du ein guter Bäcker, ein guter Doktor oder eine gute Sportlerin/guter Sportler?

Magst du es gerne mal genauer betrachten, wie deine Programme aufgebaut sind, und ob du dem weiter folgen kannst?

Diese Programme kannst du entfernen, wie bei einer Festplatte, geht es auch im Geist, zum Beispiel mit Geistheilung, deinen Geist klären und in eine Transformation zu bringen.

Wenn dein Geist noch Abspaltungen hat aus alten traumatischen Erfahrungen braucht es eine Klärung und eine Zurückanbindung an das Ursprüngliche.

Du bist gut genug, wir bringen genug mit ins Leben, was uns jeden Tag gut tragen und halten kann.

Besonders dann, wenn wir wieder dem Herzen und der Liebe folgen, eingebunden in ein natürliches System ohne Druck und Anspannung, wo jede/r seinem Wesen entsprechend wirken und sein kann, entsteht Heilung.

Jetzt zum morgigen Vollmond eine gute Möglichkeit, sich von diesem Glaubenssatz und dem Programm zu verabschieden, es loszulassen.

Du kannst es durch einen neuen Glaubenssatz ersetzen, du bist vollkommen, du bist ganz, du bist genug, du bist wunderschön etc.

Schaue dir dein altes Muster an, wem du folgst, was du aus deiner Ahnenreihe übernommen hast.

Wenn du dazu Unterstützung brauchst, schreibe mich gerne an.

Alles Liebe

Martina

 

 

Selbstbetrug

SELBSTBETRUG

Warum betrüge ich mich selbst?

Und was betrügt hier wirklich wen?

Wenn mein Herz nicht offen genug ist, und ich nicht wirklich hinschauen und fühlen will, betrüge ich mich selbst.

Weil in meinem Herzen ist die Wahrheit, die mein Verstand/mein Ego mir nicht sagen kann.

Ein isolierter Verstand, der im Herzen keinen Raum hat, der fühlt sich immer einsam und alleine an, da das Herz noch ganz eng und geschlossen ist.

Der isolierte Verstand sucht dann immer nach Bestätigung im außen, dass die Liebe materialisiert ist, sichtbar durch Geschenke, Worte und Taten.

Was nicht stimmt, da fängt die Täuschung der Liebe schon an.

Eine bedingungslose Liebe verlangt nichts, sie ergibt sich von selbst aus dem Herzen, ist einfach und frei fließend und sie bewertet nichts und hinterfragt nichts

Das kann ein isolierter Verstand nicht verstehen, ihm fehlen dafür die Worte und das entscheidende Gefühl , was diese Liebe in der Tiefe bewegt, berührt und wo sie sich öffnen kann.

Die Seele öffnet sich ganz und gar in dieser Liebe und alle Bedenken verlieren an Raum und Kraft.

Wenn das Herz sich öffnen möchte, kann auch die Seele sich befreien von allen alten Mustern und Fesseln und wird so in den Herzensraum mit allem Potenzial verbunden.

Erst wenn alles ganz offen und frei ist, ist die Seele in der Lage, das ganze Potenzial zu entfalten, was eine Seele sich in diesem Leben zum Auftrag gemacht hat.

Und wenn das vollbracht ist, die Seele in ihrer Vollkommenheit und Liebe sichtbar ist, hört der Selbstbetrug und die Täuschungen auf.

Dann kehrt Frieden und die Liebe in das Leben zurück. ♥️

Vergebung

VERGEBUNG

Wenn die Liebe sich nicht zeigen kann, weil die Angst zu groß ist.

Wir sehen in der Angst nicht das, was da ist, was der andere uns gerade vermitteln möchte, besonders dann, wenn der andere auch in der Angst ist.

Dann stehen zwei Blinde voreinander und nehmen das Unsichtbare nicht wahr, dass was wahrhaftig ist, was in beiden Herzen verbunden und sichtbar ist.

Und wenn dann einer zum Sehenden wird, in der Liebe erwacht, dann kann das wahrgenommen werden, was da ist und was sich zeigen möchte.

Und dieser Moment bringt dann die Heilung für beide Seelen, weil es vollkommen ausreicht, wenn einer die Führung übernimmt und den anderen solange an der Hand nimmt, bis dieser Mensch selbst wieder zum Sehenden wird und erwacht.

Und dann gibt es die Wahrnehmung, dessen was da ist, dass was schon lange im Verborgenen geschlummert hat und das Verstehen auf einer anderen Ebene, warum der andere geschwiegen hat, lieblos war, feige, schüchtern, kalt, hart und unnahbar.

Dass was alles unter der Oberfläche, im Herzen ist, dass zeigt sich dann nicht nur in den Botschaften, sondern wird sichtbar im Aussen, wenn der Zeitpunkt da ist, dass eine/r erwacht.

Und da braucht Geduld und Vertrauen, dass der Zeitpunkt kommt, und dass es sich zeigen wird.

Und dass geht über das Vertrauen, wenn die Seele sich wieder entspannen kann, wenn sie alles in der Ruhe und in der Stille vorbereiten kann, dass was noch zu klären und zu heilen geht.

Damit sie dann in der Vollkommenheit, wenn alle alten Schatten verbunden sind, wieder ins Leben gehen kann gestärkt und erwacht und frei von Abhängigkeiten und Anhaftungen.

Und wenn dann diese Seelen in Begegnung kommen und wieder Berührungen zulassen, dann geschieht etwas, wenn wir uns in den Augen begegnen und die neue vollkommene Seele wahrnehmen, dass was in der Tiefe schon immer da war.

Und wir den Schmerz, die Verletzlichkeit, den Kummer, die Angst, die Sorgen im Anderen wahrnehmen, dass was uns vor der Begegnung, vor der Berührung der Seelen abgehalten hat.

Dann ist der Zeitpunkt da, dass die Seelenliebe und die Verschmelzung auch im Aussen stattfinden kann.

Daher ist es wertvoll, sich der eigenen Sichtweise zuwenden, raus zu gehen aus den Begegnungen, um wieder Klarheit und Bewusstheit zu erlangen, damit es wieder neue Begegnungen geben kann, die befreit sind von Schuld und Angst.

Dann hat die Gnade der Vergebung Räume im Herzen und in der Seele wieder geöffnet, was zu diesen neuen Begegnungen führen kann.

Und es ist sehr schnell spürbar und wahrnehmbar, dass das eine tiefe und neue Dimension hat, was sich da geöffnet hat und was in die Heilung gegangen ist.

Sobald wir selbst wieder Nähe zu uns zugelassen haben, alle Schattenanteile verbunden sind, kann auch Nähe im Aussen gelebt werden.

Daher vergebt euch eure alte Sichtweise und ladet die neue Sichtweise und Wahrnehmung ein und erkennt, wie euer Herz sich öffnet und wahre Liebe fließen kann.

Namasté

Der Text kann gerne geteilt werden. ♥️