Sinnlichkeit

Zum morgigen Vollmond und den intensiven heilenden Energien ♥️

Das Erwachen der Sinnlichkeit ♥️

Ein Anteil der Weiblichkeit ist die Sinnlichkeit.

Wir habe mehrere Sinne, die alle gebraucht werden in unserem Leben, um im wahrsten Sinne des Wortes, das Leben in der Vollkommenheit zu genießen.

Wenn wir Sinne unterdrücken, nicht wahrnehmen wollen, bekommt das Leben nicht den Sinn, die Qualität, den es haben könnte.

Die Seele hat sehr sinnliche Anteile in der Weiblichkeit, ganz zart und fein, in sich ruhend und leise wahrnehmend.

Diese Sinnlichkeit ist oft verletzt in unserem Leben, da mehr die männlichen Anteile gelebt, und die Sinnlichkeit mit einer gewissen Schwäche gleich gesetzt wurde.

Damit ist uns ein Stück Würde abhanden gekommen, wenn wir diese Sinne nicht mehr wirklich leben wollen.

Beobachten wir eine Katze, welche Sinnlichkeit und Anmut sie uns zeigt.

Diese Sinnlichkeit hat was leichtes, fließendes, und was besonders beruhigendes.

Und eine Katze ist nicht schwach, wenn sie sich so zeigt, im Gegenteil sie kann sich auch anders zeigen, wenn es gebraucht ist.

Sie ist verbunden mit ihren Sinnen, das macht sie aus in ihrem Wesen.

Vielleicht möchte diese Sinnlichkeit in jedem von uns, sich mehr zeigen können, ohne gleich schwach und zu empfindsam zu sein? ♥️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s